...wir trafen uns in einem Garten /… we met in a garden © 2005

object scans by Gerald Zahn + Anita Land

Pigment Print series on Hahnemühle deckle edge paper / Aluminium
200 cm x 90 cm

In ihrer Arbeit "… wir trafen uns in einem Garten" nehmen sich Gerald Zahn und Anita Land einem Meister der Täuschung und Verführung an.
Plastikblumen, beliebter Schmuck von Gräbern, Sinnbild für Unvergänglichkeit und ironischerweise doch eine aussterbende Spezies. Durch günstigere Rohstoffe als dem verhältnismäßig teuren Erdölderivat, ist die Blume aus Plastik nahezu vom Markt verschwunden und wird heute kaum mehr produziert. In ihrer umfangreichen Sammlung von Kunststoffblumen aus aller Welt stammt der Großteil noch aus Restbeständen einer Produktionsphase der 70er Jahre.

Für die Umsetzung der Serie "... wir trafen uns in einem Garten" wurde eine untypische fotografische Methode verwendet: das Einscannen der dreidimensionalen Kunststoffblumen. Mit Ihrer Serie kreierten die Künstler eine zeitgenössisch abgewandelte Form der traditionellen japanischen Blumensteckkunst - Digitales Ikebana.

Apfelbaum

Apfelbaum (Detail)

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen (Detail)

Aster

Aster (Detail)

Dahlie

Dahlie (Detail)

Wiese

Wiese (Detail)